Axel Becker

Schauspieler / Sänger

Mein Stückchen Paradies

| Keine Kommentare

Ich bin ein Übersetzer. Wenn es etwas gibt, das ich „einfach so tue“, weil es aus mir herauspurzelt, weil ich nicht anders kann… dann ist es: Übersetzen.

Ich übersetze meist Lieder. Lieder, die mir am Herzen liegen. Da hat sich inzwischen schon einiges angesammelt… so viel, daß ich damit an Bord von den verschiedenen AIDA-Schiffen, auf denen ich als Schauspieler gearbeitet habe damit schon Solo-Programme gefüllt habe…

Gestern traf ich Rene Roseburg (der den Bundeswettbewerb Gesang 1995 in Berlin gewann, bei dem ich immerhin auch ins Finale kam) zum ersten Mal nach 20 Jahren wieder… und im Gespräch kam dann auch die Erinnerung an eine Übersetzung, die etwa genauso alt ist…

Stephen Schwartz‘ Lied „Corner of the Sky“ aus dem Musical „Pippin“

Ich glaube, Balthasar Ewald hat mir das Lied ca. 1994 näher gebracht. Ja, der gleiche Balthasar mit den Wohnzimmerkonzerten! Es hat mich gepackt, es packt mich immer noch… die Suche des „eigenen Platzes“ im Leben…

Es ist ein sehr gern von jungen Sängern beim Vorsingen verwendetes Lied… ich kenne leider die „originale“ deutsche Version nicht, habe sie auch heute nicht im Netz gefunden… wenn aber jemand meinen Text zum Vorsingen, für die Audition, verwenden mag, nur zu! (Rückmeldung darüber erreicht mich gerne! Auch falls jemand die normale deutsche Übersetzung hat oder findet!)

Die Musik dazu hier… es gibt viele Versionen auf youtube, diese ist halt neu, von der neuesten Broadway-Produktion, aber nicht unbedingt meine liebste… eine inspiriertere Version gibts unter’m Text…

(die letzte Strophe ist anders… ich glaube in den Noten habe ich damals diese Version gefunden…)

 

Corner of the Sky

aus: „Pippin“, von Stephen Schwartz

Stückchen Paradies

dt. Übersetzung: Axel Becker

Everything has its season

Everything has its time

Show me a reason

and I’ll soon show you a rhyme

Cats fit on the window sill

Children fit in the snow

Why do I feel I don’t
fit in

anywhere I go?

Refrain:

Rivers belong where they can ramble

Eagles belong
where they can fly

I’ve got to be

where my spirits can run free

Got to find my corner

of the sky

 

Every man has his daydreams

Every man has his goals

People like the way
dreams

have of sticking to the soul

Thunderclouds have their lightning

Nightingales have their song

And don’t you see I want my life

to be something more than long

Refrain:

Rivers belong where they can ramble

Eagles belong
where they can fly

I’ve got to be

where my spirits can run free

Got to find my corner

of the sky

 

So maybe some misty day, you’ll

Waken to find me gone

And far away, you’ll

Hear me singing to the dawn

And you’ll wonder if I’m happy there

A little more than I’ve been

And the answer will come back to you

Like laughter on the wind:

Rivers belong where they can ramble…

Alles hat seine Ordnung

Alles hat seine Zeit

Frag’ mich ‘ne Frage,

die Antwort liegt bereit

Katzen passen auf das Vordach

Kinder passen in den Schnee

Wenn du mich fragst wo ich hinpass’

heißt die Antwort immer: nee

Refrain:

Der Adler sucht den freien Himmel

Der Fluss sucht das Bett,
in dem er fließt

Ich suche dann,

wo meine Seele toben kann

Such’ und find’ mein Stückchen

Paradies

 

Jeder hat seine Träume

Jeder hat auch ein Ziel

Und alle denken, den Traum behalten

wär’ schon viel

Donner ersehnt den Regen

Der Bach ersehnt das Meer

Manchmal hab’ ich Angst ich wäre

hinter garnichts her

Refrain:

Der Adler sucht den freien Himmel

Der Fluß sucht das Bett
in dem er fließt

Ich suche dann,

wo meine Seele toben kann

Such’ und find’ mein Stückchen

Paradies

 

Du merkst eines nebligen Tages

ich hab’ dich nicht geschont

Und aus weiter Ferne

Hörst Du mich singen an den Mond

Und du fragst dich, ob ich glücklich bin

Jeden Tag mehr als zuvor

Und mein Lachen fliegt zurück zu dir

mit dem Wind an dein Ohr:

Der Adler sucht den freien Himmel…

 

Und hier noch eine Version, wo der Autor selber das Lied performt…

Share