Axel Becker

Schauspieler / Sänger

2x Mark gewinnt gegen 1x Uwe

| 1 Kommentar

Jetzt, wo die Mittwoche nicht von meiner eigenen Lesung von „Die Dunkle Sonne“

„belegt“ sind, hab ich die Qual der Wahl. Für den nächsten Mittwoch.

Uwe gegen Mark mal zwei.   Live-Elektronische Handmade-Trance-Music gegen Oper.

Einerseits ist da die großartige Musik von Uwe . „Uwe spielt“
Uwe spielt mit Loops. Er nimmt live Geräusche und Klänge auf, die dann von Wiederholungs-Geräten abgespielt werden… diese verschiedenen Wiederholungen mischt Uwe live unter den Augen der Zuschauer… das ist die großartigste Verschmelzung von High-Tech und „handmade“, die ich seit langem gehört habe… die Reihe „Klangspielraum“ habe ich regelmäßig besucht (meist am letzten Mittwoch im Monat in der Franziskuskirche in Bonn-Castell, Adolfstraße 77), bis ich selbst den „Literatur-Mittwoch“ im Cafe Podcast mitzubestreiten hatte… (die zweite Staffel der Romanlesung  soll etwa Mitte August starten).

Also, eigentlich keine Frage, was ich nächsten freien Mittwoch abend täte….

Wenn da nicht… die Kollegen von der Oper wären.

Nee, diesen Mittwoch geh ich in die Oper, „Krol Roger“ angucken.

Ich hab in dieser Spielzeit sowieso sehr wenig gesehen… und am Mittwoch ist die letzte Vorstellung dieser Oper, in der meine Kollegen Mark Morouse und Mark Rosenthal singen… mit denen ich „Les Misérables“ und „Die lustige Witwe“ auf den Bonner Brettern gespielt habe… und Herrn Blunier als den neuen Chefdirigenten hab ich auch noch nicht in Aktion gehört…

Der Link oben führt zum neuen youtube-Auftritt vom Theater Bonn – man geht mit der Zeit, wie schön! … und eine neu gestaltete Webseite haben die Kollegen auch… die ist übersichtlicher!

Also, wer nix mit Oper am Hut haben sollte, MUSS für Eintritt frei am Mittwoch in die Franziskuskirche strömen, um Uwe beim spielen zu hören!

Wer auch Oper mag… hat auch die Qual der Wahl!

(und am späteren Mittwoch-Abend gibt’s mich auch wieder zu hören beim „instant-Sessioning“ im Cafe Podcast… )

Share